• Zitronenmuffins… als Gugelhupf

    Zitronenmuffins… als Gugelhupf

     

    Unsere Karnevalszeit hieß dieses mal backen. Mein Mann hatte dieses Jahr genau auf dem Karnevalssamstag Geburtstag. Gefeiert wurde nicht, dafür aber gebacken, den am Montag wollte er Nussecken und Zitronenmuffins und Schokoladenmuffins mit in die Arbeit nehmen. Eine Feier gab es dieses Mal nicht, das holen wir im Frühjahr / Sommer wenn das Wetter schön und warm ist, an unserer Aussentheke nach. Mein Mann hat ja dafür an Weiberfastnacht ordentlich in Stukenbrock gefeiert. …und ich ! 😄 Ich habe mir einen gemütlichen ruhigen Abend Zuhause gemacht und gestrickt und durch das Fernsehprogramm mich durchgezappt. Neee, ich bin kein Jecke. Da liegt nichts in den Genen bei mir. Ich schaue mir gern mal den Karnevalszug in Bad Driburg an, wo Schwägerin und Schwager wohnen und das war es auch schon. Ob wir dann verkleidet sind. ähm, hmmm. räusper. NEIN😂. Aber mein Schwägerin hat immer zwei Notaccessoires, die wir dann nutzen.

    Aber heute stand dann backen auf dem Programm, meine Schokoladenmuffins hatte ich ja euch schon vorgestellt. Beim Rezept für die Zitronen-Muffins habe ich dieses genommen.

    Zitronen-Muffins

    Autor elke.works

    Zutaten

    • 1 Stk Ei
    • 160 g Zucker
    • 80 ml Öl
    • 250 ml Milch
    • 260 g Mehl
    • 1 Päck Backpuler
    • 1 Prise Salz
    • 2 abrieb Zitronen

    Anleitungen

    • Erst Zucker, Ei, Öl und Milch mischen, danach Mehl, Backpulver, Salz und Zitronenabrieb hinzufügen.
      Bei 200 °C 20 – 25 min. backen.

    Zuckerguss: 1/2 x Saft einer Zitrone 100 g Puderzucker Beides zu einem dickflüssigen Zuckerguss verrühren.

       

       

      Print Friendly, PDF & Email
      Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:
      Folge:

      1 Kommentar

      1. 11. Februar 2018 / 18:05

        Liebe Elke,
        das tönt sehr fein und ich muss mir dieses Rezept merken. Das ist mal etwas anderes, die Kinder werden sich freuen.
        Ich bringt man auch nicht an die Fasnacht, lediglich den Umzug im Dorf sah ich mir an.
        Dir einen schönen Sonntagabend und liebe Grüsse Eda

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      %d Bloggern gefällt das: