Allgemein/ DIY/ Sonntagsglück

Meine Weihnachtsdekoration…. und wie doch alles anders wurde

Meine Weihnachtsdekoration…. und wie doch alles anders wurde.

Heute stelle ich euch meine Weihnachtsdekoration bei meinem Sonntagsglück von Soulsistermeetsfriends vor.

In letzter Zeit habe ich soviel Blogs mir mit Weihnachtsdekorationen angesehen, das ich genau im Kopf hatte, wie meine dieses Jahr werden sollte. Depot tat sein übriges noch dazu. Dieses Jahr hätte ich am liebsten fast alles kaufen können, die Farben mit meinen neuen Ideen gefielen mir sehr gut. Nicht das ich jedes Jahr neue Weihnachtsdekoration kaufe. Nein ich bin sehr viele Jahre meinem Stil treu geblieben und habe nach und nach immer etwas dazu gefügt und manches aussortiert. Dieses Jahr war irgendwie alles anders. Ich kramte in meinen Kisten im Keller nur das heraus was mir wirklich gefiel. Spontan gefiel. Der Rest ging wieder in die Küche zurück. Gewappnet mit alter und neuer Dekoration fing ich an und es wurde alles anders wie geplant. Meinem Mann gefiel es noch besser. Sein Kommentar war, Du muss ja nicht immer 4 Kerzen haben, ich finde das wie es jetzt ist viel schöner. Nächstes Jahr kannst Du es ja wieder anders dekorieren. Also gab es keinen Adventskranz mit 4 Kerzen, aber dieses Jahr mit viel Lichterketten und da wir ja nur sehr wenige Fensterbänke haben ist es auch die bessere Lösung.

Für meinen Mann habe ich dieses Jahr einen Weihnachtskalender selber gebastelt. Was ich mir einfacher vorgestellt hatte. Meine Vorbereitung die Tüten, Geschenkpapier und was noch so dazugehört, das hatte ich schnell zusammen. Die ersten 10 Ideen auch und dann fing es an zu hacken. Nur gut das ich schon im Oktober angefangen bin die Ideen zu sammeln, so fehlen mir jetzt „nur“ noch 4 Türchen /Tüten das der Adventskalender fertig ist. Aber ich habe noch 4 Tage Zeit. 🙂 Das wird schon. Auf unserem Sideboard habe ich mein Holztablett genommen und bin dann munter angefangen. Im Kopf hatte ich das Bild wie es werden sollte. Beim Dekorieren ist es dann irgendwie anders geworden. Warum weiss ich auch nicht. Aber mir gefiel es dann irgendwie so besser. Die Kerze habe ich noch vom letzten Jahr. Daher sind Adventskränze mit Teelichtern besser bei uns. Da über der Kerze ein Regal ist und da bin ich dann doch etwas vorsichtig. Dieses Jahr ist bei mir viel mit Gold mit Grün. Geplant war mehr silber. Neben dem “ Adventskranz“ habe ich dann nach und nach den Adventskalender aufgebaut. Wenn man in unser Wohnzimmer hineinkommt ist es auch ein schöner Blickfang. 

 

 

Auf dem schwarzen Tablett war ein Efeukranz mit Lichterkette vorgesehen. Da ich kein echtes Efeu zu Hand hatte, war bei mir künstliches geplant.  Geplant ! Im Depot fand ich kein Efeu nur diesen Zweig, der sehr natürlich aussieht. Dann die Teelichter dazu und Tannenzapfen und hier eine Kugel dann noch etwas Krimi Krams wie mein Mann es so schön nennt und die Lichterkette wäre zuviel gewesen. Abends im Dunkeln mit den Teelichtern sieht es sehr gemütlich mit einem gewissen extra aus.

 

 

 

Unser Flur ist sehr schmal, ein Fenster ist nicht vorhanden. Licht kommt aus der Küche und dem Wohnzimmer, weil wir da damals Türen mit Fenstern genommen hatten. Wir konnten auch kein Regal vom Ikea nehmen, was ich so gern gehabt hätte. Es war zu tief und hätte bis wäre  bis 10 cm in die Küchentür hineingeragt. Puh, was nehmen als mein geplantes Regal nicht ging. Weiss sollte es sein. Damit der Flur schön hell ist, aber ich wollte auch gern etwas dort unterbringen. Ich liebe Körbe, das man da viele verstauen kann und auch gleich wiederfindet. Suchen ist ja echt nicht mein Ding. 🙂 Also gab es im Flug nur ein kleines Tablett neben den Behältnissen von meinem Mann und mir. Da sind unsere Schlüssel aufgehoben. Wer nach Hause kommt der hat sein eignes Körbchen und da kommt der Schlüssel hinein. Der Schlüsselkasten wurde abgeschafft, bis zur Renovierung vor 1 Jahr hatten wir einen und er störte wirklich. Aber etwas Deko sollt ein Flur schon sein. Die Kerze ist ein Überbleibsel vom letzten Jahr. Die von mir gedachte war ausverkauft. 

 

Die Blumenbank kennt Ihr ja schon aus diesem Post.

 

 

Rot ! Ja es ist doch etwas Rot dazu gekommen. Etwas  ist schon untertrieben, aber es ist durch mein geliebtes Cable Car dazu gekommen und dann fand ich dies und das noch in der Weihnachtskiste und dann war eben der Ofen in rot. Es gefällt mir auch und passt auch gut dazu. Da alle Weihnachtselemente im Wohnzimmer gut weit auseinander stehen, so kommt jede Farbe zur Geltung und stört sich nicht. 

 

 

Dies ist meine letzte Weihnachtsdekoration im Wohnzimmer. Meinen selbst angemalten Korb wollte ich unbedingt auch Weihnachtlich schmücken. Aber mit was ? Ich hatte von meinen Dekorationen nur noch Reste übrig und so ist dann der Korb entstanden. Die Lichterkette hatte ich ja noch vom Tisch übrig und so bekam der Korb die Lichterkette. 

 

 

Normalerweise stehen die Sukulenten auf der Dachfensterbank in der Küche. Aber letzte Woche hatte ich diese schöne Holzschindel endlich gefunden und bestellt und wollte sie gern auch gleich benutzen. Also nichts wie in den Depot. Welche Farbe es werden sollte, das hatte ich gar nicht im Kopf. Beim Betreten des Depot viel mir gleich diese Grün goldene Dekoration ins Auge. Zwar mit meinem goldenen Tablett, aber das war mir zuviel, ausserdem wollte ich die Schindel ja hübsch machen. Eine Lichterkette noch dazu und fertig. 

Ende. 🙂 Das war es dann von mir an Weihnachtsdekoration… Ich hoffe es hat euch gefallen.

Ach… ich fange im übrigen schon immer ab Mitte November an nach und nach zu Dekorieren und nach Weihnachten ist bei mir dann immer alles ruck zuck abgebaut. Da ich die Vorweihnachtszeit am meisten liebe. Wie handhabt das Ihr so.

Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 41 times, 1 visits today)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*