• Kekse aus dem Waffeleisen

    Kekse aus dem Waffeleisen
       

    KEKSE …. wie jedes Jahr hatte ich mir vorgenommen, dieses Jahr fängst Du früh genug an und backst Kekse. 

    ….und wie immer kam dann dies und das dazwischen. Nur das dieses Jahr nicht dieses und jenes dazwischen kam. Es kam dazwischen, das ich noch gar nicht in der Weihnachtszeit angekommen bin. Normalerweise bin ich die, die nach Totensonntag Ihre Weihnachtsdeko zusammen hat und loslegt.

    Denn ich glaube ich bin dann auch die einzigste… naja oder fast schnellste die gleich Ihre Weihnachtsdekoration im Januar wieder komplett oder fast komplett wieder wegräumt.  Aber auch mit meiner Weihnachtsdekoration stand ich dieses Jahr irgendwie neben mir. Aber dazu könnt Ihr am 7. Dezember 2018 lesen. Ich bin bei Niwibo

    “Willkommen im Dezember & Reise durch den Advent”  

    dabei.

    Gedanklich noch woanders

    Nur dieses Jahr nicht im Advent. Gedanklich und im Kopf war ich irgendwo im September | Oktober stehen geblieben. Das kenne ich Überhaupt nicht von mir. 

    Leichte Panik überkam mich. Ich wollte doch backen und ich hatte auch schon Rezepte rausgesucht und beim Discounter das Regal mit den vielen schönen Backzutaten geplündert.  Ja, alles ziemlich widersprüchlich dieses Jahr. Na gut, irgendwie musste und wollte ich den Dreh ja bekommen. 

    Elke.Works-Kekse-aus-dem-Waffeleisen

    Hello Snow, gab den Startschuss und Der Küchenklüngel von Keksstaub war mein Einstieg. 

    Zutaten

    • 250g Mehl Type 405
    • 120g Butter
    • 1 Ei
    • 120g brauner Zucker
    • ½ TL Backpulver
    • 2 EL Backkakao
    • 15g Lebkuchen Gewürz
    Anleitung MIT Thermomix
    1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. || 45 Sekunden | Stufe 4 ||
    2. Waffeleisen auf mittlerer Stufe vorheizen.
    3. Aus dem Teig kleine Kugeln von ca. 2-3 cm Durchmesser formen.
    4. Pro Backrunde ca. 5 Kugeln in das Waffeleisen verteilen und ca. 4 Minuten ausbacken.
    5. Waffel Kekse auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.
    Anleitung OHNE Thermomix
    1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.
    2. Waffeleisen auf mittlerer Stufe vorheizen.
    3. Aus dem Teig kleine Kugeln von ca. 2-3 cm Durchmesser formen.
    4. Pro Backrunde ca. 5 Kugeln in das Waffeleisen verteilen und ca. 4 Minuten ausbacken.
    5. Waffel Kekse auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.

    Die Kekse habe ich 2 x gebacken. Oben in der Variante für meinen Mann und seine Kollegen. Für mich habe ich Erythrit genommen, aber auch nur 60 g und Halbfettmargarine. Also für mich WW freundlich. Geschmacklich würde ich sagen, kein Unterschied.

    Da meine Termine dieses Jahr schön überschaulich sind, ich habe diese extra so gelegt. Da ich erst eine drei Wöchige Migränephase hinter mir habe, habe ich einige Freunde und Bekannte gebeten, das wir uns im Januar 2019 treffen. 

    So habe ich noch Zeit meine Kekse zu backen, aber auch herzhaftes kommt nicht zu kurz. Einige Nähprojekte möchten auch noch bis Weihnachten fertiggestellt werden. Ein Oberteil würde ich gern an Weihnachten anziehen.

    Dann überlege ich noch. Welche Plotter ? Cameo oder Brother…. Da werde ich doch bei YouTube mal vorbeischauen. Oder hat jemand eine Erfahrung mit beiden Plottern. Ich würde mich über Tipps und Hilfe freuen. 

    Aber jetzt wünsch ich euch beim Backen und naschen der Kekse viel Spaß

    Kekse aus dem Waffeleisen

    Gericht Kuchen
    Küche Deutschland
    Elke Voß | elke.works

    Zutaten

    • 250 g Mehl
    • 120 g Butter
    • 1 Ei
    • 120 g Brauner Zucker
    • 1/2 TL Backpulver
    • 2 EL Backkakao
    • 15 g Lebkuchengewürz

    Zubereitung

    1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten

    2. Waffeleisen auf mittlerer Stufe vorheizen

    3. Aus dem Teig kleine Kugeln formen von ca 2-3 cm Durchmesser

    4. Pro Backrunde 5 Kugeln (wenn im Waffeleisen vorhanden) in das Waffeleisen verteilen und ca 4 Minuten ausbacken

    5. Waffeleisen Kekse auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahr3en. 

    Hinweise

    Ich hatte keinen Backkakao mehr und habe einfach Nesquik genommen und mein brauner Zucker war durch das vorherige Rezept auch verbraucht. Dafür habe ich dann Rohrohrzucker genommen. Daher sind meine Kekse etwas heller. Aber geschmacklich perfekt.

    Eure
    elke.works
          Pinterest-Elke.Works-Kekse-aus-dem-Waffeleisen
    Print Friendly, PDF & Email
    Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:
    Folge:

    2 Kommentare

    1. 8. Dezember 2018 / 15:13

      Du hast ja auch einen Thermomix. Ich habe den TM31, das alte Schätzchen mag ich nicht hergeben….

      Danke für diese schöne Idee, das hört sich leicht und lecker an, genau mein Ding. Merke ich mir.

      Eine schöne Adventszeit wünsche ich.

      Deine Christine!

      • 9. Dezember 2018 / 19:30

        Ja, ich habe einen ! 🙂 Ich war ja derjenige der IMMER dagegen war und nach einer Veranstaltung war ich die : Möchte ich unbedingt haben 🙂 Liebe Grüße, Elke

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: