Allgemein/ Backen/ Food

HEIDELBEERMARMORKUCHEN

Sonntagsglück von Soulsistermeetsfriends , es ist wieder soweit. Nach gefüllt zig Monaten Pause, hatte ich lust wieder etwas zu backen. Der Garten und das was wir alles so schaffen möchten, das zerrte doch an Zeit und Kraft. Heute… ein Sonntag wie im Herbst, obwohl wir SOMMER haben. Kalendarisch gesehen. Aber egal, Jammern nutzt nichts.
Vor ein paar Tagen fand ich die Zeitschrift Essen & Trinken Thermomix in meinem Briefkasten. ähm, ja, ich habe Sie im ABO. 🙂 Beim durchblättern viel mir gleich dieser Heidelbeer-Marmokuchen ins Auge und der Einkaufszettel wurde um die Heidelbeeren erweitert.
Also nichts wie ran an die Tasten…Oh, Entschuldigung… An den Thermomix 🙂
Das Rezpet geht aber auch ohne Thermomix, mit jedem üblichen Mixer oder KitchenAid oder oder oder.
 
Hier nun aber das Rezept:
  • 150 g Heidelbeeren, TK, aufgetaut
  • 480 g Mehl
  • 30 g Vanillezucker
  • 1 unbehandelte Zitrone (2 Streifen Schale) (á 1 x 4 cm)
  • Saft ausgepresst von der Zitrone
  • 250 g weiche Butter
  • 170 gr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier (Kl M)
  • 4 TL Backpulver
  • 100 g Milch
  • 2 EL Puderzucker
 Gugelhupfform (1,8L)
  1.  Heidelbeeren, 30g Mehl, Vanillezucker und 1 EL Zitronensaft in den Mixtopf geben, 10 sek/St. 4pürieren undmit dem Spatel nach unten schieben
  2. Dann 15 sek/ Stufe 6 pürieren und umfüllen. Mixtopf spülen
  3. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Eine Gugelhupfform mit 10 gr. Butter einfetten
  4. 240 gr. Butter, Zucker, Zitronenschale und Salz in den Mixtopf geben, 50 sek/ Stufe 5 verrühren und mit dem Spatel nach unten schieben
  5. Rühraufsatz einsetzen und 3 Minuten/ Stufe 2,5 verrühren
  6. Dann ohne Messbecher 3 Min/ Stufe 2,5 rühren und dabei die Eier nach und nach auf das laufende Messer zugeben. Rühraufsatz entfernen
  7. 450 g Mehl, Backpulver, Milch und 3 EL Zitronensaft zugeben, mithilfe des Spatels 15 sek/ Stufe 5verrühren. Mit dem Spatel nach unten schieben und noch einmal mit dem Spatel vermischen. Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Gugelhupfform verteilen.
  8. Heidelbeerpüre zum übrigen Teig in den Mixtopf zugeben, 5 sek /Stufe 5 michsen un ebenfalls in die Guglhupfform geben
  9. Eine Gabel zweimal rundum kräftig durch den Teig ziehen, so dass ein Marmormuster entsteht. Kuchen im unteren Ofendrittel 50-60 Minuten (175 grad) backen
  10. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter 10 Miunten auskühlen lassen. Dann auf das Gitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Entweder dann mit Puderzucker bestreuen oder eine schokoladen Glasur auf den Kuchen geben.

Laßt ihn euch schmecken
 
Print Friendly, PDF & Email
(Visited 14 times, 1 visits today)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

%d Bloggern gefällt das: