• Garten | Feiertagsglück mit schönem Wetter und eine Portion Unvernunft

    Garten | Feiertagsglück mit schönem Wetter und eine Portion Unvernunft

     

    Es war der letzte Feiertag im Mai. Ein Monat mit vielen Feiertagen und einem schönen Urlaub. In meiner Firma haben wir wenn ein Dienstag oder ein Donnerstag ein Feiertag ist einen Tag Brückentag. Kein zusätzlicher Urlaubstag, es wird von unserem regulärem Urlaub genommen. Aber ich genieße es immer. Dieses Jahr war jedes Wochenende ein super Wetter. Sonne pur und ich gern schon eher etwas im Garten gestaltet hätte, aber mein Lavakies lies auf sich warten. Also bis jetzt kein Gartenfeeling zum genießen. Jetzt am Mittwoch wurde es endlich geliefert und ich konnte natürlich nicht abwarten und bin am Donnerstagmorgen angefangen. Mein Mann der von seinem Nebenjob erst am Morgen wiederkam schlief noch. Da ich aber nicht so abwarten kann bin ich schon alleine angefangen. Das Beet von dem Unkraut befreit, es war nicht soviel. Den Vlies habe ich an den Kanten doppelt gelegt und dann bin ich angefangen aus diesen dicken Beuteln die Steine in die Schubkare zu füllen.

    Gartenfeeling

    Erst fing ich an alles mit den Händen hineinzugeben. Aber ich sage euch, das war nach einer ganzen Weile ganz schön schmerzhaft. Ich holte mir dann meine kleine Schuppen, das war dann schon etwas besser. Zwischendurch wurde dann mein Mann wach, wir frühstückten dann gemeinsam und ich machte eine kurze Pause. Die Hälfte hatte ich schon geschafft. Meine Halswirbelsäule fing auch schon an zu schmerzen. Besser wäre es gewesen, ab diesem Zeitpunkt schon aufzuhören. NEIN ! Natürlich nicht ! Kann ja nich so schlimm sein, die Steine sind ja nicht schwer. Aber allein das rauspulen, diese kräftige einseitige Bewegung kann meine operierte HWS nicht gut haben. Ich wurde 2013 an der HWS operiert und habe zwei künstliche Caches eingesetzt bekommen. In der Höhe 4/5 und H5/6. Wenn das schief gegangen wäre, dann wäre ich von ziemlich weit oben ab, gelähmt gewesen. Mein Mann verdreht schon immer die Augen und ich muss dieses mal zugeben, er hat recht und das noch nicht fertige Beet werden wir gemeinsam gestalten. Schließlich haben wir noch 1,3 Tonnen zu verarbeiten und ich  bin froh wenn wir das Beet fertig haben und einfach nur den Garten genießen können. Die anderen Beete werden wir im Herbst im Rindenmulch auffüllen, bzw. Pinienrinde. Die sieht optisch schöner aus und verrottet auch nicht so schnell.

    Gartenfeeling

    Gartenfeeling

    Wir möchten einfach nur endlich unseren Garten genießen und nicht immer nur Unkraut zupfen und dies und jenes. Auch wenn wir es immer gern gemacht haben und es ein Ausgleich zur Arbeit und den Nebenjobs. Aber irgendwann ist einfach mal die Puste raus und der Faktor Zeit zum genießen ist wichtig.

    Gartenfeeling

    Es ist ja nicht so, das wir uns nur auf die “faule” 🙂 Haut legen möchten. Nein, wir haben ja noch genug Garten und meine Tomaten und mein Kräuterbeet möchte ich behalten. Etwas mehr bleibt noch übrig und sollte ich dennoch noch etwas anpflanzen wollen, dann habe ich eine kleine aber noch feine Ecke dafür.

    Gartenfeeling

    Aber ich würde schon mehr unsere schöne Outdoortheke genießen und mit Freunden Feiern.

    Gartenfeeling

     Oder einfach nur in unserer Oase mit ein Wein für mich und einem Bier für meinem Mann sitzen,      quatschen und genießen. Gartenfeeling pur. 🙂

    Gartenfeeling

    …und da habe ich auch schon Pläne. Eine schöne Lounge möchte ich für nächstes Jahr dort hinstellen. Am besten so eine, wo man schön liegen kann, aber auch Platz  für Freunde zum sitzen hat. 

    Gartenfeeling

    Mit diesem Bild verabschiede ich mich von euch und verspreche ,das ich beim zweiten Beet nicht mehr allein die Steine schleppe. Nur noch den Vlies verlege und die Steine mir von meinem Mann bringen lasse. 

    Eure

    elke.works

     

    [mailpoet_form id=”2″]

     

    Follow my blog with Bloglovin

    Print Friendly, PDF & Email
    Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:
    Folge:

    1 Kommentar

    1. 2. Juni 2018 / 14:44

      Liebe Elke,
      ich schimpfe hier nochmals – niemehr- veratanden!? LACH. Du musst mehr auf dich aufpassen!
      Die Fotos sind klasse, jetzt sehe ich wie schön es bei euch ist.

      Liebe Grüße
      Caro

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: