• Elke.Works mit WordPress

    Elke.Works mit WordPress

    Sicherlich hat der eine oder andere sich schon gewundert. Wenn man vorher elke.works eingegeben hatte gelangte man auf einen schön gepflegten Blog. Diesen Blog gibt es auch noch. Nur das Ihr jetzt elkeworks.blogspot.de eingeben müsst.

    Aber ich suche auch neue Herausforderungen ! Meine neue Herausforderung ist jetzt endlich WordPress.

    2 x habe ich es versucht ! Warum ich gescheitert bin. Um ehrlich zu sein, das weiss ich nicht. Anstelle den die Blogs zu lassen und eben meinem geliebten und einfachen Blogspot hinzugeben, habe ich die WordPressblogs gelöscht. Alles was ich mir mühselig aufgebaut und erarbeitet habe. Futsch ! Am Wochenende habe ich mich dermaßen über mich selbst geärgert, wiederum war es ein Ansporn für mich diesen Blog aufzubauen. Mein Rosemary Theme, was ich heiß und innig liebe funktioniert nicht mehr so, wie auf meinem vorherigen Blog “einfachelke”.

    Dann habe ich mir ein wirklich schönes anderes Theme gekauft. 🙁 und was ist. Es funktioniert nicht.

    Nicht so, wie es in der DEMO ist.  Zu guter Letzt habe ich jetzt ein kostenloses Theme genommen was mir auch gut gefällt. Es bleibt bis ich das gekaufte Theme einrichten kann.

    Geld für eine Blogumstellung fehlt mir zur zeit. Ich möchte es selbst einrichten. VERSTEHEN UND LIEBEN.

     Am liebsten wäre mir ja noch und dafür würde ich dann schon Geld ausgeben, wenn es jemand mit mir zusammen aufbaut. Nicht das ich nur zusehe, dann behalte ich es nicht so gut, sondern das ich mit der Person es gemeinsam einrichte. Learning bei doing.  Kennt jemand so eine Person ? Wenn ja, dann lasst es mich wissen. Dann würde ich Kontakt aufnehmen.

    Bis dahin werde ich meine Blogartikel von Blogspot nach WordPress nach und nach hier einfliessen lassen. Also wundert euch nicht, wenn es mal nicht ganz so perfekt ist, bzw. verzeiht es mir. Da dieses Theme andere Maße für die Bilder hat wie Blogspot.

    Denn ich habe den größten Fehler begangen den ein Blogger nur machen kann.

    Welchen ?

    Ziemlich blauäugig einen Blog eingerichtet, nicht vernünftig einen Blognamen gesucht und noch so ein paar kleine wichtige dummer Fehler gemacht. Aber bekanntlich lernt man aus Fehlern.

    Deswegen würde ich mich freuen, wenn Ihr mir und meinem Blog eine zweite Chance geben würdet.

    Mein anliegen an euch. Wenn Ihr jemanden kennt der mir bei WordPress und meinem Blog einrichten helfen kann, so wie ich es möchte. Learning bei doing und noch aus meinem Postleitzahlengebiet kommt, der schreibt mir bitte. Ich wohne in 33758 Schloß Holte-Stukenbrock. Folgende Städte sind in meiner Nähe.

    Paderborn , Bielefeld, Gütersloh, Detmold

    Ich würde mich freuen

    Eure

     

     

     

     

    Print Friendly, PDF & Email
    Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:
    Folge:

    6 Kommentare

    1. 15. November 2017 / 19:02

      Liebe Elke,

      das tut mir wahnsinnig leid. Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst. Das kostet Nerven. Ich glaube, ich hätte Rotz und Wasser geheult. Man baut sich mit so viel Mühe alles auf und wenn dann was schief geht, ist’s bitter. Ich hoffe sehr, dass du bald alles im Griff hast. Ich kann dir leider nicht helfen. Ich komme zwar mit meinem Theme mittlerweile super zurecht, aber ich bin ansonsten ein absoluter Laie, der sich auch ständig irgendwelche Dinge selbst beibringt und das meist auch mit Schweißausbrüchen, wenn ich es umsetze. 😉

      Ich hoffe, du findest jemanden, der dir helfen kann. Ich drücke die Däumchen.

      Herzliche Grüße – Tati

      • 15. November 2017 / 20:06

        Hallo Tati,

        ich finde das selbst beibringen gar nicht so schlimm. Schön wäre es nur, wenn man jemand hätte
        der einen Tipps geben könnte und nicht immer gleich Geld nimmt. Dein Theme ist genial.
        Ich kann mir die Themes immer so schlecht vorstellen, wenn ich Themeforest aufrufe oder so. Ich
        brauche da eine vernünftige DEMO.Ich habe ein Theme gekauft und es funktioniert nicht und wenn
        man da Hilfe hätte. :-). Aber irgendwie wirds schon.

        Ganz liebe Grüße, Elke

    2. 15. November 2017 / 22:50

      Ups, sorry, war zu schnell.
      Liebe Grüße
      Raphael

      Das fehlte noch. 😉

    3. 16. November 2017 / 23:41

      Hallo Elke, so ein Blogumzug ist zwar anstrengend und manchmal ärgerlich, aber er ist auch eine Chance, Altes einfach mal liegen zu lassen. Ich selbst habe 2013 auf blog.de angefangen. Die Plattform hat 2015 zugemacht und dann stand ich dumm da. Man konnte letzendlich die alten -Dinge auf WordPress umziehen – aber zu dem Zeitpunkt hatte ich dann schon bei blogspot angefangen. Nun ja – es gibt DIY vonKarin nun eben 2x. Einen alten und einen neuen Blog,. Was soll’s. Und man lernt von Jahr zu Jahr dazu. DAs sieht man an der Entwicklung der Blogbeiträge, der Fotos usw. DAs ist ja das Schöne daran, dass wir alle an unseren Blogs und den damit verbundenen Aufgaben wachsen. In diesem Sinne … viel Erfolgt mit dem neuen Blog! Herzliche Grüße vonKarin

    4. 17. November 2017 / 10:00

      Hallo vonKarin,
      ich würde niemals auf einer fremden Plattform Inhalte reinstellen. wie du gesagt hast: blog.de macht zu, und du hast ein Problem. WordPress mit eigener Domain kostet dich bei einem deutschen Hoster 5 Euro im Monat, vielleicht auch günstiger. Und du kannst sicher sein, dass die Daten für immer dir gehören. 😉

      Ein selbst gehosteter Blog hat immer 100% Handlungsfreiheit. Wenn du auf einer Plattform bist, bist du immer vom Wohlwollen des Anbieters abhängig. Mal akzeptiert er eine Sache mal nicht. Du hat keinerlei Einflussmöglichkeit.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: