• Ein Fotoshooting mit Hindernissen

    Ein Fotoshooting mit Hindernissen

    Fotoshouting Nr. 2 …mit Hindernissen. Ja, so war es wirklich. Andrea und ich wollten gern im Kloster Dahlheim und im Klosterhof Fotos machen. Die Interseite gab nicht so wirklich Auskunft und war auch sonst nicht so ansprechend, aber wir hatten schon soviel von Kloster Dahlheim gehört und man soll ja auch mal die Heimat präsentieren, da dachten wir, fahren wir doch da einfach mal hin. Schließlich hatten wir es mit der Wewelsburg auch so gemacht. Nur dieses Mal ging die Rechnung nicht auf. Am Kloster Daheim angekommen, wartete Andrea auf mich. Wir gingen mit unseren ganzen Sachen zum Eingang und wollten bezahlen. Was uns schon stutzig machte, das wir gar nicht auf den Klosterhof kamen. Alles zu. Das kannten wir  nicht und mussten schon etwas stutzen. Dann teilte uns die Dame an der Kasse mit : 9Euro bitte…. Wie bitte fragte ich. 9Euro !  Ja 9Euro kam zurück. Das war uns eindeutig zu viel. Auf der Wewelsburg zahlten wir 3Euro und 5 hätten wir ja noch gezahlt. Aber das nun wirklich nicht. Auch auf die Email die Andrea nach Kloster Daheim schrieb, in wie weit es gestattet sei, Fotos zu machen für einen Blog. Blieb bis zum heutigen Tage unbeantwortet. Also machten wir ein paar Fotos vor den Toren Kloster Daheims, bis uns der Regen dazu zwang auf zuhören.

    Andrea-Fotografie.blogspot.de

    Aber so eine Mauer kann ja auch was schönes sein. Ich mag ja gern so Steinstrukturen. 

    Daher gibt es heute nur ein paar wenige Fotos, aber wir haben schon ganz viel in Planung, so das Ihr noch viel von meiner Heimat sehen werdet.

     

    Foto:Andrea-Fotografie.blogspot.de

    Nur gut, das es viel Wald um das Kloster gab, so hatten wir wenigstens draußen in der schönen Natur die Möglichkeit schöne Fotos zu machen.

     

     

    Ein Blick zurück. Es hätte so schön sein können. Dann eben nicht. Schloß Holte… Paderborn… Bielefeld… Detmold  wir kommen.

    Ich hatte in 2017 immer viel Spaß mit unsere Footshoutings, auch wenn Andrea und ich uns nicht immer einig waren. Aber jeder hat seine eigene Sichtweise und das sollte man akzeptieren, denn schließlich soll der Spaß und die Freude nicht verloren gehen und ich ich fotografiere ja als Hobby. Andrea ist da der Profi uns hat die Fotografie als Beruf und da lasse ich mich doch gern fotografieren und freue mich schon auf mehr.

    Schaut doch einfach mal auf dem Blog von Andrea vorbei, dort findet Ihr noch viel mehr schöne Bilder.

    Bis bald,

     

     

    Print Friendly, PDF & Email
    Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:
    Folge:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: