Bloggen

Bloggerlounge in Paderborn

Am 30. September 2017 war es so weit. Ich war in meiner Heimat auf einer Bloggerlounge. Lange war ich ja in dem glauben, das ich hier in Paderborn und Umgebung Mutterseelen allein am bloggen bin. Irgendwie habe ich immer nur Blogger kennengelernt die in Köln, Hamburg, Berlin und München sind. Durch Zufall bin ich dann zu Jenny`s Blog gekommen und hatte /habe mich riesig gefreut, als mich Jenny fragte, ob ich Interesse an der Bloggerlounge habe. Das brauchte man mich kein zweites mal fragen. Natürlich hatte ich Interesse.

Jetzt endlich war es soweit…. Aufregung pur bei mir. Ich hatte zwar schon auf Jenny`s Blog gestöbert und mir die Blogartikel der letzten Jahre angesehen, aber dennoch. Es war alles so neu und so viele schöne Blogs hatte ich in der Liste gesehen.

Bei der Nachfrage von Jenny welche Themen interessant sind, hatte ich gar nicht geantwortet. Warum ? Weil ich alles interessant fand und wirklich neu auf dem Gebiet bin. Ich habe mich einfach überraschen lassen.

Schön war es auch Bekannte Gesichter wieder zu sehen. Tanja und Maike kannte ich schon von dem Bloggerevent im Juni im Grugapark.

Gleich am Eingang traf ich Tanja, puh das tat gut ein bekanntes Gesicht zu sehen und ganz lieb begrüßt zu werden. Abgesehen davon das ich dann auch gleich in den richtigen Saal | Raum verwiesen wurde. *lach*. Vor lauter Aufregung wollte ich schon in den anderen Saal gehen.

Im Grunde bin ich ein sehr kommunikativer Mensch. Aber ich muss erst warm werden und so ging ich in den Raum, schaute mich um, sah Jenny und stürmte gleich los. Da ich auch merkte, das die meisten Blogger sich über die Jahre schon kannten. Das schüchtert mich ja immer ein. Also Schnurstraks zu Jenny, einen Platz schnappen und hinsetzen und abwarten. Dann trudelte Petra ein und das Eis war gebrochen. Maike schrieb mich irgendwann mal an, das Sie im Stau steht und irgendwann kam die Nachricht. Ich bin im Parkhaus… Wo muss ich entlang laufen ?  Ich half Ihr, das Sie uns fand. Paderborn kann schon verwirrend sein. *grins*.

Nun aber zum eigentlichen.

Mysterium Keywords?“    Thorsten Ising erzählte uns nämlich sehr viel interessantes zum Thema  “Mysterium Keywords? – Recherche, Verwendung, Platzierung”. Ein Thema, das ich super spannend finde und ein Vortrag, aus dem ich viele neue Informationen mit nach Hause genommen habe (und einen Haufen Arbeit für mich und meinen Blog, der jetzt bearbeitet werden möchte oder zumindest für die Zukunft anwende … Gehört hatte ich ja schon von diesem „Zauberwort“, aber so richtig einordnen ? hmmm….. jetzt ja.. Danke Thorsten Ising, ich hätte noch stunden zuhören könne.

Nach Thorstens Vortrag gab es dann eine kleine Mittagspause, die neben dem Essen auch fleißig zum Netzwerken, Kennenlernen und Austauschen genutzt wurde. Auch konnte ich mich hier schon mit einigen Vertretern der anwendenden Marken bekannt machen und war super gespannt auf die Vorstellungen der drei verschiedenen Marken.

 

Mittagspause…

Markenrecht

Nach der Mittagspause erklärte uns Rechtsanwalt Gerling einiges zum Thema Markenrecht. Oh, dachte ich erst, das kann ja trocken werden. Markenrecht ist mir aus meinem Hauptjob als Einkäuferin in einem produzieren Betrieb sehr gut bekannt und ich bekomme vieles da so mit. Gut bei mir in der Firma geht es um technische Sachen.  Verblüfft war ich dann schon was man so alles als Marke kennzeichnen lassen kann. Nichts mit trocken oder langweilg…Auch hier verging die Zeit wie im Fluge.

 

Vorstellung der Marken

Via Vida

Die erste Vertreterin aus der Beauty-Branche war Elke Hochhausen. Elke steht total hinter ihrem Unternehmen Via Vida und das merkte man wirklich während ihres gesamten Vortrages. Die Produkte die ich vor Ort ausprobierte, waren sehr angenehm und so freue ich mich schon auf weiteres testen. Aber davon kommt dann ein extra Blogartikel.

Nachdem Elke uns Via Vida genauer vorgestellt hatte, stürmten wir alle zu ihrem Präsentationstisch um die verschiedenen Produkte auszuprobieren.

 

Les Senteurs Gourmandes

Als ich den Seminarraum das erste Mal morgens betrat, dufte es schon super angenehm. Den Grund lernten wir nun kennen, denn Ralf Keller stellt uns die Düfte von Les Senteurs Gourmandes vor. Etwas bedenken hatte ich dennoch so über den Tag verteilt immer den Duft in der Nase. Warum ? Düfte erzeugen Migräne bei mir. Aber ich hatte Glück… Nichts. Ich war wirklich froh, auch mal etwas schönes riechen zu können ohne eine Migräne zu bekommen. Ich glaube ich bin bestimmt die einzigste Frau oder evtl. fast, die kein Parfüm im Badezimmer oder dergleichen hat. Ich kann einen einzigen Duft vom Deo vertragen und auch nur eine Creme zum eincremen. Da habe ich keine Probleme. Um so mehr hat es mir die tolle Zahncreme angetan.

Nach einem tollen Vortrag konnte man sich durch die verschiedenen Parfüms schnüffeln und uns einen Lieblingsduft aussuchen. 🙂 Nur ich nicht. Was aber nicht schlimm ist.

St. Moriz

Zu guter Letzt stellte sich das Team von St. Moriz Deutschland vor. St. Moriz vertreibt diverse Selbstbräuner. Da ich selbst kaum (bzw. nur sehr, sehr schlechte und fleckige) Erfahrungen mit Selbstbräuner gemacht habe. Bei Selbstbräunern sah ich immer nach original Helloween  aus. So war das Thema ganz neu für mich und sehr interessant.

Umso neugieriger war ich im persönlichen Gespräch, in dem mir ein Selbstbräuner mitgegeben wurde, den ich dir bald genauer vorstellen werde. Ihr bekommt vorher und nachher Fotos von mir.

weitere Sponsoren

Neben den drei genannten Unternehmen, gab es noch zwei weitere Sponsoren auf der Product Blogger Lounge: STYX stellte Körpercreme für bereit und Namesforever Gutscheincodes für Ketten. Die Körpercreme von STYX werde ich dir bald genauer vorstellen.

Tatütata die Feuerwehr war da…

Der Tag endete abrupt.

Nach den Vorträgen sollte der Tag eigentlich bei einer gemütlichen Abschlussrunde ausklingen. Allerdings fing es urplötzlich an zu Piepsen, denn irgendjemand hatte den Feueralarm ausgelöst. Also endete der Tag mit einer Evakuierung des Hotels und dem Einsatz der Feuerwehr und das im Regen.

 

Ich hatte einen wundervollen Tag auf der Blogger Lounge in Paderborn und möchte mich noch einmal besonders bei Jenny für die tolle Organisation und die Einladung bedanken – Danke liebe Jenny!

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 10 times, 1 visits today)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*