Apfel-Streusel-Muffins mit All-in Teig

Apfel-Streusel-Muffins mit dem All-in Teig. Ich nutze den All-in Teig gern, wenn es schnell gehen soll.

Unser Apfelbaum ist alt ! Die meisten Äpfel sind in den letzten Jahren einfach so vom Baum gefallen und hatten schon Bewohner. Dieses Jahr war es nicht viel besser. Es plumpste und knallte auf das darunterliegende Beet und auf den Rasen. Da  ich habe dieses Rezept gefunden hatte, bzw. ich hatte danach gegoogelt, weil ich keinen Apfelkuchen backen wollte und es auch nicht kompliziert sein sollte, fand ich dieses Rezept.

Ausserdem liebe ich Muffins. Für Herbst und Winter habe ich mir schon jedemenge Rezepte aus dem www geholt, die ich dann etwas abwandle, weil ich manche Zutaten nicht vertrage oder nicht mag. Also seit gespannt und genießt noch den Sommer. 

All-in-Teig:

etwa 400 g Äpfel
250 g Weizenmehl
2 ½ gestr. TL Backpulver 
125 g weiche Butter oder Margarine
100 g Zucker
1 Pck.  Vanillin-Zucker
2 Eier (Größe M)
120 ml Milch

Streuselteig:

100 g Weizenmehl
60 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
75 g weiche Butter oder Margarine
½ geh. TL gemahlener Zimt

 

Zubereitung

Vorbereiten:

Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Papierbackförmchen in die Muffinform geben. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C

All-in-Teig:

Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, außer den Äpfeln, hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Apfelwürfel kurz unterrühren. Den Teig gleichmäßig in der Muffinform verteilen.

Streuselteig:

Zutaten in eine Rührschüssel geben. Alles mit dem Mixer (Rührstäbe) auf niedrigster Stufe zu Streuseln verarbeiten. Streusel auf den Muffins verteilen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Einschub: Mitte

Backzeit: etwa 35 Min.

Die Muffins aus der Form lösen und in den Papierförmchen auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Apfel-Streusel-Muffins mit All in Teig

Alsooooo, meine Muffins sehen so aus. 😂 …und mein Muffinblech🙈. Wenn ich bei anderen Menschen immer die Backbleche sehe, frage ich mich, haben die für das Fotografieren erst alles saubergemacht. Ich schaffe es wirklich nicht ohne klecksen. Selbstverständlich lasse ich es vor dem Backen nicht einfach auf der Form, ich reinige es schon.Aber bei mir sieht es so aus. Meine Muffinförmchen hätten etwas größer sein können.  Ich glaube für die nächsten Muffins, schaue ich mal nach größeren. Irgendwie sieht da ja nach Pilzen aus. 😂. Aber geschmacklich …. ich bin dann mal weg einen Muffin essen. 

Eureelke.works

 

 

Apfel-Streusel-Muffins mit All in Teig

 

Print Friendly, PDF & Email
Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:
Folge:

3 Kommentare

  1. 2. September 2018 / 19:49

    Die sehen aber lecker aus. Habe auch viele Äpfel hier, weil meine Schwiegermutter einige Bäume hat. Vielleicht kann ich die mal nachbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: