• Apfel-Galette anstelle von Pflaumen-Galette

    Apfel-Galette anstelle von Pflaumen-Galette

    Apfel-Galette anstelle von Pflaumen-Galette

    Geplant war eine Pflaumen-Galette, schließlich haben wir ja die Pflaumenzeit.  Nur ! Das ich bei uns im Marktkauf, Lidl, Netto, Rewe und Co. keine Pflaumen gefunden hatte.  Dann eben Plan B,

    Die Äpfel die ich mit meiner Schwiegermutter zum Apfelmus verarbeiten wollte haben wir dann aufgeteilt .

    Ok, diese 500 g sind wirklich nicht aufgefallen, das sie nicht zum Apfelmus wurden. Wir hatten noch genug Äpfel übrig. Obwohl viele Äpfel dieses Jahr am Baum schon von Tieren befallen waren. 

    Aber diese Galette kann man individuelle nutzen, im Frühjahr auch mit Rhabarber, den ich mit meiner Fructoseintoleranz sehr gut vertrage. Wer es noch nicht wusste: Rhabarber enthält mehr “Traubenzuckeranteile”. Daher ist er auch so gut verträglich. 

    Äpfel und Pflaumen vertrage ich nicht roh. Als Apfelmus oder wie hier in der Galette geht es. 

    Ich schreibe euch das Originalrezept auf.  Den Zucker habe ich aber ersetzt mit der Zucker Light Süße.

    Anstelle der Butter habe ich Halbfettmargarine genommen und anstelle der 2 Eßl braunen Zucker habe ich nur 1 Esslöffel genommen.

    Apfelgalette

    Zutaten
    (10 SP pro Stück bei 8 Stück / 9 SP WW Your Way)
     
    Teig:
    200g Dinkelmehl Type 630
    2 EL Zucker
    1 Prise Salz
    100g kalte Butter
     60ml kaltes Wasser
     
    Füllung:
    500g Pflaumen
    1 EL Speisestärke
    1 Eigelb
    2 EL brauner Zucker
     
     
    Zubereitung

    Für den Teig, Mehl mit Zucker und Salz und Butter in Flöckchen rasch mit den Händen vermischen bis sich Klümpchen bilden. Dann das kalte Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. ( Ich habe aber alles den Thermomix machen lassen) In einer Frischhaltefolie wickeln und ca 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in Streifen / Scheiben schneiden.

    Zwischendurch den Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.

    Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Backpapier dünn ausrollen. Der Teig sollte noch etwas kleben. Den Teig mit der Speisestärke bestreuen. Die Apfelscheiben / Streifen in der Mitte der Galette verteilen, aber einen 2-3 cm Rand lasen. Diesen dann nach innen über die Äpfel klappen.

    Das Eigelb verquirlen und den Rand der Galette damit bestreichen. Den Rand mit dem Zucker bestreuen und dann ca 25-30 Minuten im Ofen backen.

    Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann wünsche ich euch

    einen GUTEN APPETIT

    Drucken
    Apfel-Galette

    Apfel-Galette

    Ich habe den Zucker durch kalorienfreien Zucker ersetzt. Anstelle von Butter habe ich Halbfettmarkgarine genommen und beim braunen Zucker habe ich nur 1 Esslöffel genommen. 


    Gericht Kuchen
    Länder & Regionen Deutschland
    Portionen 8
    Elke.Works elke.works

    Zutaten

    • 200 g Dinkelmehle Type 630
    • 2 EL Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 100 g kalte Butter
    • 60 ml kaltes Wasser

    Füllung

    • 500 g Äpfel
    • 1 EL Speisestärke
    • 1 Eigelb
    • 2 EL Brauner Zucker

    Anleitungen

    1. 1)Für den Teig, Mehl mit Zucker und Salz und Butter in Flöckchen rasch mit den Händen vermischen bis sich Klümpchen bilden. Dann das kalte Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. ( Ich habe aber alles den Thermomix machen lassen) In einer Frischhaltefolie wickeln und ca 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.


      2) In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in Streifen / Scheiben schneiden.


      3) Zwischendurch den Backofen auf 200 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen.


      4) Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Backpapier dünn ausrollen. Der Teig sollte noch etwas kleben. Den Teig mit der Speisestärke bestreuen. Die Apfelscheiben / Streifen in der Mitte der Galette verteilen, aber einen 2-3 cm Rand lasen. Diesen dann nach innen über die Äpfel klappen.

      - Das Eigelb verquirlen und den Rand der Galette damit bestreichen. Den Rand mit dem Zucker bestreuen und dann ca 25-30 Minuten im Ofen backen.

      Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann wünsche ich euch

      einen GUTEN APPETIT

    Wenn Ihr die Variante mit dem Zuckeraustausch und der Halbfettmargarine nehmt, dann hat das Stück nur 6 Punkte

    Ich bin gespannt wie euch die Galette schmeckt.

    eureelke.works

     

    Ich mache ich mit: #Sonntagsglück

    Print Friendly, PDF & Email
    Ich freue mich, wenn ihr meinen Artikel teilt:
    Folge:

    2 Kommentare

    1. 9. September 2018 / 22:33

      hmm, das klingt lecker! Werde ich sicher mal nachbacken, und schmeckt bestimmt auch mit Birnen, oder! Liebe Grüße von der Förde, Britta

    2. 20. September 2018 / 17:44

      mhh, das klingt super lecker! Das muss ich auf alle Fälle bald mal probieren 🙂
      Wobei ich es mir mit Pflaumen auch sehr gut vorstellen kann!

      Liebe Grüße,
      Christina von http://miles-and-shores.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: