Backen | Nussecken mit Honig mit dem großen Ofenzauberer



Backen
| Nussecken mit Honig
Nussecken mit Honig… das kannte ich noch nicht.
 Da mein Mann letzten Samstag Geburtstag hatte und immer in die Firma
etwas für die Kollegen ausgibt und es dieses mal etwas anderes sein sollte,
haben wir uns entschlossen dieses Rezept auszuprobieren. Ganz schön gewagt ohne
es vorher auszuprobieren. Aber warum sollte es nicht schmecken. Honig ist ja
nicht etwas was man öfters zum backen nimmt. Am Samstag habe ich aber trotzdem
vorher einen Probelauf gestartet :-). Ich habe die hälfte der Zutaten genommen
und am Samstag das ganze schon einmal gebacken. Wow, kann ich nur sagen. Die
Nussecken mit Honig macht die oberes Schicht schön knusprig und dadurch das ich
meine Nüsse gemischt gewählt hatte, ist der Geschmack noch intensiver.
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken.
Nussecken
vom großen Ofenzauberer

Ergibt 24
Stücke

Zutaten:
Teig:
300g Mehl
80g Zucker
50g Speisestärke
1 TL Backpulver
20g Vanillezucker
3 Eier ( M)
150g Butter, kalt in Stücken

Nussmasse:
600g Nüsse nach Wahl, ganz ( Cashewnüsse, Mandeln,
Haselnusskerne, Walnüsse….)
250g Butter
200g Honig
Zitronenschale 2 TL
400g brauner Zucker ( ich hatte nicht mehr soviel da, daher habe ich hälfte
hälfte genommen)
200g Zartbitterschokolade

Zubereitung Thermomix:
Mehl, Stärke, Backpulver, Vanillezucker, 2 Eier und
die Butter in den Thermomix geben und 25 Sek./ Stufe 5 kneten.

Zubereitung: Aus den oben angegebenen Zutaten mit einer Küchenmaschine einen
geschmeidigen Teig herstellen.

Backofen vorheizen 180 Grad Ober/Unterhitze 
Den Teig auf dem eingefetteten großen Ofenzauberer
ausrollen, bzw. mit den Händen flach drücken.
Jetzt den Teig 25 Min. backen und aus dem Ofen nehmen
und auf ein Kuchengitter stellen. Backofen nicht ausstellen.
Die Nüsse hacken oder im Thermomix auf gewünschte
Größe zerkleinern. ( 4x Turbotaste, kurz) Zitronenschale reiben.
Butter und Honig in einen Topf geben und unterrühren
erhitzen. Den braunen Zucker zugeben und so lange rühren, bis sich der braune
Zucker aufgelöst hat.
2 Minuten ohne rühren weiter kochen und von der
Herdplatte nehmen.
Zitronenschale und Nüsse zu der Masse geben und
kräftig verrühren.
5 Minuten abkühlen lassen. Die Masse auf den
vorgebackenen Teig geben und wieder zurück in den Backofen. 15-20 Minuten backen,
bis es in der Mitte zu köcheln beginnt.
Der Belag erscheint noch flüssig.
Nussecken gut ankühlen lassen und in 12 Quadrate
schneiden.
Diese Quadrate dann halbieren. Schokolade im Wasserbad schmelzen und
die Ecken eintauchen. Auf einem Kuchengitter fest werden lassen. 
Das Rezept zum ausdrucken hier, — KLICK —

Eure 

Mehr von mir gibt es auch auf PinterestFacebook und Instagram.

Sofort-Info zu neuen Beiträgen abonnieren

Sobald
einer neuer Beitrag erscheint, erhältst du automatisch eine kurze
Info-Mail, sofern du dich in meinem Newsletter einträgst.

Verlinkt mit:
CreadienstagNiwiboDvDHolunderblütchenSonntagsglück Freutag DienstagsdingeHOT, SamstagsplauschLieblingsstücke

4 Kommentare

  1. 3. Dezember 2019 / 17:58

    …oh schon als Kind waren es einfach meine Lieblingsplätzchen, morgen muss ich unbedingt in die Backsaison starten !
    Deine schaun aber auch zu lecker aus !
    Liebste
    Grüße
    Gabi

  2. 3. Dezember 2019 / 19:00

    Oh sieht das lecker aus liebe Elke.
    Dann mal am Samstag ein Probeeckchen mitbringen… 😉
    Ich müsste auch mal welche backen, habe aber keinen Thermomix.
    Ob ich die auch ohne hinbekomme?
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

  3. 4. Dezember 2019 / 04:59

    Liebe Elke,
    die Nussecken sehen köstlich aus! DAs Rezept nehm ich mir gerne mal mit, denn mein Holzwurm liebt Nussecken :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

  4. 4. Dezember 2019 / 13:08

    Ich kenn die Plätzchen auch aus meiner Kindheit – sie sind superlecker. Ich mag sie wirklichs ehr sehr gern. Danke fürs Rezept 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.