Allgemein Backen

Backen | Backe Backe Kuchen… der Bäcker hat gerufen. Muffins aus meiner neuen Pampered Form

12. Mai 2018
pampared-muffin-oben

Meine neue Muffin Pampered Form kam diese Woche an und da wir jetzt am wochenende Schützenfest haben, da sollte es schnell gehen. Warum ich dann überhaupt backen wollte. Morgens habe ich nicht immer gerade Appetit auf Brot / Brötchen oder Müsli. Da darf es dann auch schon mal ein Stücken Kuchen sein. Nur keine Torte bitte. Aber ich bin generell kein Tortenesser. Aber ein Stück ich nenne es immer trocknen Kuchen und ein Kaffee.  Das passt . 

pampered-muffin

Was bietet sich da am besten an.  Muffins  ! Genau !

Auch wollte ich so gern mein Plugin für die Rezepte ausprobieren.

So ganz zufrieden bin ich nicht damit.

Bei anderen ist es so schön  🙁 nur irgendwie bei mir so klein und gequetscht. Also habe ich es wieder gelöscht.

Wer mir Tipps geben kann. Gerne.

Hier nun aber mein Muffin / oder Gugelhupfrezept

  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 1 P Vanillinzucker
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Backkako

1. Backofen auf 160 Grad Umluft (oder 180 Grad Ober/Unterhitze) vorheizen. Die Muffinform oder Gugelhupfform leicht einfetten und auf ein Backblechstellen. Meine Pamperedform brauch nur auf das Backofengitter gestellt werden.

2. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Die übrigen Zutaten (bis auf den Kakao) dazugeben und zu einem glatten Teig rühren.

3. Die Hälfte des Teiges in die Formen füllen und den restlichen Teig mit dem Kakao bisschen und auf den Teig verteilen. Ich habe ihn nur oben drauf gefüllt und nicht mehr mit dem hellen Teig gemischt.

4. Im vorgezeizten Backofen ca. 20 Minuten backen.(je nach Backofen)

5. Nach der Backzeit,  die Muffins oder Gugelhupfe ca 15 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form holen.

Da meine Pampered-Gugelhupfform etwas größer ist habe ich die Menge Mehl auf 500 g erhöht.  Etwas zuviel wie sich hinterher herausstellte. Nun gut, beim nächsten mal etwas weniger.  Die übrigen Mengen habe ich bis auf die Eier auf 500 g Mehl angepasst. Damit der Teig nicht zu schwer ist, habe ich einfach den restlichen Eierlikör vom Eierlikörkuchen mit dazu gegeben und ich kann euch sagen. Superfluffig sind meine Gugelhupfe geworden. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

eure

pampered-muffin

 

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 70 times, 1 visits today)

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Caroline 12. Mai 2018 at 21:46

    Liebe Elke,
    ich liebe Muffins am liebsten mische ich noch Obst unter.
    Na dann gutes Frühstück 😀
    Liebe Grüße Caro

  • Leave a Reply

    *