Allgemein Backen

Rharbarber-Himbeer-Becherkuchen

22. April 2018
Juhu, es ist wieder Rharbarberzeit ! Wie ich mich jedes Jahr darauf freue. Warum ? Da sich Rhabarber gut mit meiner Fructoseintoleranz verträgt. Himbeeren nicht so, aber ich backe den Kuchen immer noch mit Traubenzucker. Somit ist das ganze dann für mich ganz gut verträglich.
Also hälfte Zucker, hälfte Traubenzucker.
 
Mein Mann bekam nur bei dem Wort Pinienkerne das P in die Augen. Pinenkerne !!! 🙄War seine Antwort. 😄Muss das sein ? Ja, ja. Was der Bauer nicht kennt das ist er nicht. Mein Mann ist zwar kein Bauer, aber das Sprichwort passt super zu ihm. Also habe ich Walnuskerne genommen. Ich muss aber sagen. Das schmeckt genau so gut und meine Schwiegermutter kann das bestätigen.
Bei den Zutaten des Rhabarber-Himbeer-Becherkuchen habe ich etwas getrickst.
Da ich keine Lust hatte 100 g vom Sahnejogurt übrigzubehalten. Ich habe etwas weniger Öl genommen. Das ging genau so gut.
Rharbarber-Himbeer-kuchen width=
Zutaten
Für 20 Stücke
  • 450 g Rhabarber
  • 250 g Himbeeren
  • etwas Butter zum Einfetten des Bleches
  • 2 Becher Sahnejoghurt (à 150 g)
  • 2 Becher Mehl (ca. 250 g)
  • 2 Becher Speisestärke (ca. 250 g)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 Eier,(Kl. M)
  • 2 Becher Zucker (ca. 350 g)
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Tl abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • 1.5 Becher neutrales Öl,(ca. 300 ml, z. B. Sonnenblumenöl)
  • 6 El Pinienkerne (ca. 40 g)
  • 3 El Puderzucker

1. Himbeeren und Rhabarber zubereiten

Rhabarberstangen waschen und die Enden abschneiden. Nach Belieben die dünne, faserige Schale abziehen. Dicke Stangen längs teilen und alle Stangen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Die Himbeeren verlesen (nach Möglichkeit nicht waschen). Das tiefe Blech des Backofens mit Butter einfetten und dünn mit Mehl bestäuben. Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad).

2. Teig für den Rhabarber-Himbeer-Becherkuchen

Zum Abmessen der Teigzutaten den Inhalt der Joghurtbecher in eine Schüssel umfüllen. Becher ausspülen und gründlich abtrocknen. Mehl und Stärke mit den Joghurtbechern abmessen und mit dem Backpulver in einer separaten Schüssel vermengen.

Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers in einer großen Rührschüssel schaumig rühren. Erst den Joghurt und die Orangenschale, dann die Mehlmischung unterrühren. Zuletzt das Öl gründlich unterrühren. Den Teig auf das vorbereitete Backblech geben und gleichmäßig verstreichen. Die Rhabarberstückchen gleichmäßig darauf verteilen.

3. Rhabarberkuchen backen

Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten vorbacken. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Himbeeren und Pinienkerne darauf verteilen. Mit 2 El Puderzucker bestäuben. Weitere 20 bis 25 Minuten backen, bis der Kuchen goldgelb ist. Dann aus dem Ofen nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Vor dem Servieren nochmals mit Puderzucker bestäuben.

Rharbarber-Himbeer-kuchen

Ich gebe es zu….*lach*  Ich liebe solche Teige, da ich schon als Kind gern den Rest in der Schüssel vom Kochlöffel gern esse. Wer noch ?

Rharbarber-Himbeer-kuchen width=

Tipp: Der Teig kann auch als Basis für andere Obstsorten verwendet werden. Allerdings bekommt dem süßen Kuchen eine gewisse Säure im Belag. Toll passen andere Beerenfrüchte: z. B. Johannis-, Stachel- oder Brombeeren, auch Aprikosen oder Mirabellen. Sehr saftige Früchte wie Sauerkirschen können den Teig allerdings matschig werden lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken

eure Rharbarber-Himbeer-kuchen width=

 

Rharbarber-Himbeer-kuchen width=

Hier mache ich mit: Sonntagsglück von Soulsistermeetsfriends

Print Friendly, PDF & Email
(Visited 49 times, 1 visits today)

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Caroline Régnard-Mayer 22. April 2018 at 12:11

    Hm Lecker. Muss ich ausprobieren. Ich liebe Pinienkerne besonders über den Salat.
    LG Caro

  • Leave a Reply

    *